Kurz zu mir als Autorin


Geboren wurde ich in Paderborn und wuchs in einem ostwestfälischen Dorf nahe Höxter an der Weser auf. Nach der Fachhochschulreife und einer Ausbildung im Buchhandel zog ich nach Wuppertal, um dort Sozialwissenschaften zu studieren.

 

Während des Studiums habe ich weiter als Buchhändlerin gejobbt. Vier Semester später stand mein Entschluss fest, das Studium zu beenden und im Buchhandel zu bleiben.

 

Mittlerweile lebe ich seit über dreißig Jahren im schönen grünen Wuppertal und fühle mich hier vielleicht auch deshalb so wohl, weil die hügelige Landschaft des Bergischen ein wenig an die alte Heimat Ostwestfalen mit ihren bewaldeten Höhenzügen erinnert. Ich bin Mutter von drei Kindern. Meine Tochter und mein älterer Sohn sind  erwachsen, nur der Jüngste  wohnt noch zu Hause.

 

2011 habe ich mich als Texterin, Autorin und Lektorin selbstständig gemacht, zunächst im Nebenberuf. Seit 2015 arbeite ich nicht mehr im Buchhandel, sondern ausschließlich freiberuflich im Homeoffice.

 

 

 


Kriminalromane

Mit meinem Klarnamen Manuela Sanne bin ich seit 2021 Autorin der humorvollen "Cosy"-Krimireihe um die Hobbyermittlerin Rosa Fink im Piper Verlag.

 

Im April 2021 erschien der erste Fall "Für die Katz.

 

Im September 2021 erschien der zweite Fall "Aus der Puste".

 

 Mitte 2022 folgt der dritte Fall.

 

 

 

 

 



Kinderbücher

Im Juli 2010 wurde mein erstes Buch im Verlag Edition Köndgen veröffentlicht. In dem von Ariane Rudolph illustrierten Bilderbuch geht es um den Sprung eines kleinen Elefanten aus der Wuppertaler Schwebebahn. Für mich war diese Kindergeschichte ebenfalls ein Sprungbrett in Richtung Selbständigkeit.  Zwei weitere Kinderbücher folgten bei Edition Köndgen.

 

Tuffi – eine elefantastische Geschichte

 

Erklär mir mal Wuppertal - Geschichte und Geschichten

 

Tuffis Schwebebahnfahrt - Das gibt's nur einmal!

 

 Alle Kinderbücher wurden von Ariane Rudolph illustriert.

 

 Zum Verlag Edition Köndgen

 



Liebesromane

Für zwei New Adult Liebesromane im Piper Verlag legte ich mir das offene Pseudonym Viola Sanden zu.

 

Playground Chess (2019)

 

Shine Bright (2020)

 

Zur Website von Viola Sanden



Meine Musen

Wenn ich mich als Autorin vorstelle, dürfen diese propperen Katerchen nicht fehlen. Das sind  meine Musen Sam und Snow. Inzwischen sind die beiden längst nicht mehr so klein, sondern erwachsene Britenbärchen. Als Bürokater sorgen sie für jede Menge Unterhaltung und Inspiration. Mit ihnen wird es mir am Schreibtisch nie langweilig.

 

Ihr findet meine Musenkater auch auf Instagram!
⬇️

twobritishshorties

😺🇬🇧😺